Body Guided Massage (BGM)®

Der Masseur wendet sich bei dieser Massageform nicht zwangsweise zuerst den schmerzenden Stellen zu, sondern „hört“ auf die „Anweisungen“ des Körpers. Dieser „dirigiert“ sozusagen die Hände des Behandlers und bestimmt Streichrichtung, Druck, Geschwindigkeit und vieles mehr. So ist es möglich, dass bei einer schmerzenden Schulter-Nacken-Muskulatur zuerst, beispielsweise, die Beine behandelt werden „möchten“.

Ein schmerzhaftes Durchkneten von verspannter Muskulatur ist nur selten notwendig. Im Normalfall verfällt der Körper, mithilfe feinster Streichmethoden, in eine Tiefenentspannung.

 

Ablauf der Body Guided Massage (BGM)

Die zu massierende Person entkleidet sich bis auf die Unterhose. Anschließend wird sie in einer ihr angenehmen Position auf einem Massagetisch gelagert. Dazu können Hilfsmittel, z. B. ein Kissen unter den Kniekehlen (bei Rückenlage) bzw. unter den Fußgelenken (bei Bauchlage) oder ein zusammengelegtes Handtuch unter der Stirn benutzt werden.

Nun wird das Massage-Öl mit den Händen angewärmt und mit einer zarten streichenden Bewegung auf dem Körper verteilt.

Der weitere Verlauf der BGM ist nun ganz individuell, denn der Körper der zu massierenden Person gibt nun vor, in welche Richtung und mit welchem Druck massiert wird.

Kontakt

Tel.: +49 (0) 89 219 651 61
Mobil: +49 (0) 172 6705253

Mitglied im BDHN

 Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker und  Naturheilkundiger e.V. (BDHN)